Gewährleistungsausschluss (von Ian Edgington & Mike Collins)

SCE14Die da Vinci-Besatzung trifft auf eine Rettungskapsel eines Ferengi-Schiffes. Der Captain des Schiffes hat sich abgesetzt, nachdem die Installation einer illegalen Tarnvorrichtung fehlschlug. Die Ferengi installierten unbewusst auch den Supercomputer Landru, der jedwede Wesen in seinem Einflussbereich zu einem friedlichen Leben zwingt. Dabei gibt es jedoch in regelmäßigen Abständen Ausbrüche der derweil unterdrückten negativen Emotionen. Einst traf bereits Captain Kirk auf diesen Computer. Damals ging es aber nur um einen Planeten. Diesmal schickt Landru sich an, die gesamte Galaxis zu „befrieden“.

Edgington und Collins bauen ein interessantes Szenario auf, das den Leser mit einigen unbekannten Details der Ferengi-Geschichte unterhält. Außerdem gelingt es den Autoren sehr gut, die Dynamik unter den einzelnen Mitgliedern der da Vinci-Besatzung zu schildern. Lediglich das Finale dieser Novelle fällt den Autoren zu leicht und wirkt daher zu simpel.

Die komplette Rezension ist auf Trekzone zu finden:
Star Trek: Corps of Engineers – Gewährleistungsausschluss (von Ian Edgington & Mike Collins)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.