Mein musikalisches Computerjahr 2012

Wieder ist ein Jahr vorbei. Wie im letzten Jahr habe ich auch dieses Jahr am häufigsten über den Computer oder den Ipod Musik gehört.

Top 10 Künstler 2012

Position +/- Künstler Anzahl gespielter Titel
1 Rosenstolz 4376
2 Enya 1180
3 The Swell Season 697
4 +2 Dido 578
5 neu Katie Melua 473
6 -1 Udo Lindenberg 415
7 neu Ludovico Einaudi 330
8 +2 Take That 297
9 neu Zaz 291
10 neu Françoise Hardy 241

 

In diesem Jahr ist Bewegung in die Künstlertabelle gekommen. Zwar bleiben erstmals die ersten drei Plätze gleich, was eigentlich auf Stillstand hindeutet. Dafür gab es in den vorherigen Jahren immer nur zwei Neuzugänge, diese Zahl hat sich nun auf vier verdoppelt. Dafür haben einerseits in der ersten Hälfte des Jahres Katie Melua mit dem sehr schönen Album Secret Symphony und Ludovico Einaudi mit dem genialen Soundtrack zu dem Film Ziemlich Beste Freunde gesorgt. Andererseits hat sich mein Frankreichaufenthalt ein wenig auf die Hörgewohnheiten ausgewirkt, sodass mit Zaz eine jüngere und Françoise Hardy eine ältere französische Künsterlin die Liste entern.

Top 10 – Lieder 2012

Position +/- Künstler Lied Anzahl gespielt
1 +2 Rosenstolz Beautiful 163
2 neu Ludovico Einaudi Fly 147
3 neu Katie Melua The Bit that I don’t get 123
4 neu Rosenstolz Wie lang kann ein Mensch tanzen? 120
5 -4 Rosenstolz Wir sind am Leben 93
6 neu Rosenstolz Wenn Du aufwachst 90
7 neu Rosenstolz Wie weit ist vorbei 88
8 neu Rosenstolz Etwas zerstört 86
9 neu Rosenstolz Ich hab genau so Angst wie Du 84
10 neu The Swell Season The Rain 80

 

Die meistgehörten Lieder in diesem Jahr bieten ein weiteres Novum. Erstmals haben es zwei Lieder aus dem Vorjahr geschafft, sich in der Liste zu halten. Beautiful und Wir sind aus dem Leben aus dem jüngsten Rosenstolz-Album mit dem Titel des zweiten Songs, wurden von mir auch 2012 sehr häufig gehört. Gleichzeitig sind die anderen Lieder aber sehr differenziert. In den letzten Jahren hat regelmäßig ein neues Album diese Liste dominiert, das ist diesmal nicht der Fall. Die sieben Rosenstolz-Lieder stammen aus sechs Alben bzw. Singles. Außerdem finden sich erstmals nicht zwei, sondern vier Künstler in dieser Liste.

Auffällig ist zudem, dass diese einzelnen Titel alle häufiger gehört wurden. Reichte es im letzten Jahr noch, einen Titel 43-mal zu hören, damit er auf dem letzten Platz erscheint, so sind es in diesem Jahr 80-LastFm-Scrobbels. Beinahe eine Verdoppelung!

Top 10 – Alben 2012

Position +/- Künstler Album Anzahl Titel gespielt
1 Rosenstolz Wir sind am Leben 692
2 Rosenstolz Das Große Leben 545
3 +4 The Swell Season Strict Joy 491
4 -1 Enya Amarantine 486
5 neu Rosenstolz B-Seiten 356
6 neu Rosenstolz Die Suche geht weiter 340
7 neu Dido Safe Trip Home 339
8 neu Ludovico Einaudi Intouchables 329
9 neu Katie Melua Secret Symphony 315
10 neu Zaz Zaz 291

 

Wie ich unter „Titel“ bereits schrieb, gab es in diesem Jahr nicht das eine Album, das ständig gehört wurde. In meinen Augen verwundert es aber sehr, dass Wir sind am Leben noch immer an der Spitze der Liste steht und im Vergleich zum Vorjahr sogar noch beinahe hundert Mal häufiger gespielt wurde. Sicherlich gefiel mir das Album, aber ich hatte 2011 das Gefühl, es sei weitaus schwächer als viele andere Rosenstolz-Alben. Diese Gefühl wurde grundlegend revidiert, Wir sind am Leben gefällt mir sehr gut.

Mit sechs ausgetauschten Alben, ist in dieser Liste ebenfalls sehr viel Bewegung. Didos Life for Rent hat mit ihrem Safe Trip Home gewechselt. Zudem findet man mehr Rosenstolz, dafür weniger Enya in der Liste, sowie meine drei neuen Alben Intouchables (Ziemlich Beste Freunde), Secret Symphony und Zaz. Zum Ende des Jahres habe ich mir zudem die neueste CD von Adele gekauft, die sich jedoch noch nicht in dieser Liste wiederfindet.

Dass Rosenstolz in dieser Liste wieder häufiger vertreten ist als im letzten Jahr, macht noch einmal deutlich, wie schade – für mich – die Auflösung dieser Band ist. Es ist wirklich ein Jammer, dass auf absehbare Zeit keine neuen Stücke von ihnen produziert werden. Was das Jahr 2013 musikalisch bringen wird, ist daher noch völlig offen. Dido wird wohl nach fünf Jahren ein neues Album herausbringen. Das scheint leider relativ elektronisch dominiert zu sein. Mal gucken, ob das die Chance hat, in der nächsten Liste aufzutauchen. Ansonsten ist für die nächste Liste in einem Jahr vieles offen…

Tags:
One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.