Mein musikalisches Computerjahr 2017

Wieder ist ein Jahr vorbei. Wie im letzten Jahr habe ich auch in diesem Jahr meine über den Computer gehörten Lieder von Last.Fm aufzeichnen lassen.

Top 10 Künstler 2017

Position +/- Künstler Anzahl gespielter Titel
1 Rosenstolz 1194
2 neu Benjamin Biolay 891
3 neu Max Prosa 607
4 -2 Enya 507
5 neu Von wegen Lisbeth 458
6 -3 Gleis 8 393
7 -1 Katie Melua 337
8 Dido 283
9 neu Judith Holofernes 279
10 neu The Swell Season 248

In den Künstlertabelle ist zwar noch immer viel Bewegung, aber nicht mehr so viel wie noch im Vorjahr. Erstmals seit 2014 gibt es wieder Positionen, die sich nicht verändert haben. Mit The Swell Season gibt es einen Wiedereinsteiger, der jedoch bereits im Vorjahr unter dem Swell Season Mitglied Glen Hansard zumindest zur Hälfte vertreten war. Neu sind aufgrund gelungener Einzelalben Benjamin BiolayMax ProsaVon wegen Lisbeth und Judith Holofernes. Allerdings brauchte es in diesem Jahr so wenig Last.Fm Scrobbels wie nie zuvor, um den ersten Platz zu erreichen. Waren 2015 1550 und 2016 1965 Scrobbels notwendig, so sind es nun lediglich 1194. Außerdem: Brauchte es 2015 333 Scrobbels und 2016 555 für den 10. Platz so reichen nun gerade einmal 248.

Top 10 – Lieder 2016

Position +/- Künstler Lied Anzahl gespielt
1 neu Benjamin Biolay Palermo Spleen 89
2 neu Max Prosa Die Phantasie wird siegen 76
3 neu Benjamin Biolay Du Bebst 68
4 neu Get Well Soon When You’re Near to Me 68
5 neu Benjamin Biolay Miss Miss 67
6 neu Benjamin Biolay Borges Futbol Club 66
7 neu Benjamin Biolay La débandade 65
8 neu Bianca Atzei Ora esisti solo tu 63
9 neu Benjamin Biolay Pas Sommeil 62
10 neu Benjamin Biolay Tendresse année zéro 61

Wie eh und je ist die Titelliste die langweiligste. Es dominieren die Titel des meistgespielten Albums Palermo Hollywood von Benjamin Biolay. Dazwischen haben sich drei Einzeltitel eingeschlichen. Einer ist von dem zweitplatzierten Album Keiner Kämpft für Mehr von Max Prosa. Die anderen beiden stammen aus Spotfiy Playlists und sind der sehr gelungene Titelsong der Schulz & Böhmermann Talkshow When You’re Near to Me von Get Well Soon und das italienische Lied Ora esisti solo tu von Bianca Atzei. Anders als bei den Top-Künstlern, ist die Eintrittsbarriere hier relativ hoch geblieben (2016: 82, 2015: 42, 2014: 71, 2013: 116, 2012: 80, 2011: 43)

Top 10 – Alben 2016

Position +/- Künstler Album gespielte Titel
1 neu Benjamin Biolay Palermo Hollywood 882
2 neu Max Prosa Keiner Kämpft für Mehr 601
3 neu Von Wegen Lisbeth Grande 456
4 -3 Gleis 8 Endlich 393
5 -2 Enya Dark Sky Island 278
6 neu Judith Holofernes Ich bin das Chaos 274
7 -2 Scott Matthew This Here Defeat 245
8 neu Rosenstolz Das große Leben 235
9 neu Theodore Kuchar & The National Symphony Orchestra of Ukraine Shostakovich: Jazz & Ballet Suites, Film Music 203
10 neu Götz Alsmann In Rom 202

Wie im Vorjahr halten sich drei Alben in dieser Liste, der Rest sind Neueinsteiger. Ganz vorne liegt jedoch ein Album, das ich bereits Ende 2016 auf Spotify entdeckt und danach auch als physikalische CD angeschafft habe: Benjamin Biolays Palermo Hollywood liegt deutlich vor allen anderen Alben in diesem Jahr. Dichtester Verfolger ist Max Prosas Keiner Kämpft für Mehr. Der dritte Neueinsteiger an der Spitze ist Von Wegen Lisbeths Grande. Während ersteres ein melancholisches Konzeptalbum ist, sind die beiden deutschen Titel eine sehr angenehme Mischung aus überzeugenden Testen und unterhaltsamen Rhythmen. Ebenfalls neu steigen Judith Holofernes angenehmes neue Album Ich bin das Chaos und die überraschend gelungenen deutschen Adaptionen italienischer Klassiker von Götz Alsmann auf In Rom ein. Das große Leben von Rosenstolz und die Platte mit Shostakovich Suiten sind Wiedereinsteiger. Das große Leben ist in den vergangenen zehn Jahren in acht Top-Alben Listen vertreten gewesen.

Viele der Neuplatzierungen haben über Spotify ihren Weg auf die Liste gefunden. In diesem Jahr habe ich mir davon drei Alben gekauft mit denen ich sehr zufrieden bin: Udo Lindenbergs Stärker als die ZeitCarla Brunis French Touch, Max Prosas Keiner Kämpft für Mehr und wegen zwei B-Seiten die Rosenstolz -Single Auch im Regen. Einige dieser Alben wie z.B. die unerwartet überzeugenden Cover-Versionen Brunis finden sich in der Album-Liste nur knapp außerhalb der Top-10. Vielleicht finden sie ja im kommenden Jahr ihren Weg dorthin.

Tags:
One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.