Live by the Code (von Christopher L. Bennett)

live by the codeDie U.S.S. Pioneer unter Captain Reed und weitere Sternenflottenschiffe versuchen die Herkunft der Ware herauszufinden und die grausamen Maschinen in ihrem Tun zu stoppen. Dabei zerstören sie jedoch auch eine Ware-Station, die für das Überleben einer Planetenbevölkerung verantwortlich war. Die dadurch ausgelöste humanitäre Katastrophe hat große Auswirkungen und zieht unter anderem das klingonische Imperium in den Konflikt hinein. Die junge Föderation steht vor einer weiteren Bewährungsprobe.

Der vierte Teil der „Rise of the Federation“-Serie versucht dem Leser die Ursprünge der Obersten Direktive näher zu bringen. Das ist sehr spannend erzählt, basiert auf zwei Konflikten mit den Ware und dem klingonischen Imperium und besticht sogar durch eine Reihe überzeugender Charakterhandlungen. Dieser gelungene Eindruck wird durch den unnötigen Auftritt der Sektion 31 zerstört, die diesem Moment in der Föderationsentwicklung den Sinn nimmt und den Schwerpunkt der Handlung unnötig verschiebt.

Die komplette Rezension ist auf Trekzone nachzulesen:
Star Trek: Enterprise – Rise of the Federation – Live by the Code (von Christopher L. Bennett)

One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.