Schritt für Schritt (von Scott Ciencin & Dan Jolley)

SCE12Auf dem Planeten Keorgan kommt es zu unkontrollierten Erdbeben. Drei Offiziere der da Vinci sind gerade auf dem Planeten angekommen, um die Implementierung einer Wetterkontrollmaschine zu überwachen. Während kulturelle Eigenheiten der Planetenbewohner alle Kommunikation zu einer Herausforderung machen, entdecken die Offiziere des die unbekannte Maschine der Auslöser für die starken tektonischen Verschiebungen auf dem Planeten ist.

„Schritt für Schritt“ erzählt eine Geschichte aus einer ungewohnten Perspektive. Lediglich einer der drei die Erzählung tragenden Personen ist ein Ingenieur. Kulturelle Aspekte stehen damit stärker als in den vorherigen elf „Corps of Engineers“-Folgen im Mittelpunkt der Handlung. Das ist interessant, kann die fehlenden Spannungspunkte der Novelle aber nicht ausgleichen.

Die komplette Rezension ist auf Trekzone zu finden:
Star Trek: Corps of Engineers – Schritt für Schritt (von Scott Ciencin & Dan Jolley)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.