Takedown (von John Jackson Miller)

takedown 240Admiral Riker kehrt verändert von einer fehlgeschlagenen Friedenskonferenz zurück: Er verlegt sein Büro von der Titan auf die Aventine und präsentiert geheime Befehle des Flottenkommandanten Akaar. Diese besagen, dass die Aventine Kommunikationssatelliten der Tzenkheti und der Ferengi angreifen soll – ohne dabei die Leben von Wesen auszulöschen. Kurz darauf findet Captain Picard auf der Enterprise heraus, dass die Befehle gefälscht sind. Zur selben Zeit beginnen auch die anderen Teilnehmer der Konferenz Angriffe auf Kommunikationssatelliten. Das Szenario droht, sich zu einem interstellaren Konflikt zu entwickeln.

John Jackson Miller holt viel aus dem stand-alone Roman „Takedown“ heraus: Er verwendet eine rücklblickende und doch Spannung aufbauende Erzählweise; das Szenario ist zunächst temporeich erzählt und gegen Ende wagt es Miller, Tempo aus der Handlung zu nehmen, um ihr mehr Tiefe zu geben. Bis auf die teilweise etwas zu kurz kommenden Charakterdarstellungen funktioniert das ausgesprochen gut.

Die komplette Rezension ist auf Trekzone zu lesen:
Star Trek: The Next Generation – Takedwon (von John Jackson Miller)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.