Serpents in the Garden (von Jeff Mariotte)

serpents in the garden 240Kirk kehrt nach Neural zurück. Dort zettelten die Klingonen einst einen Stellvertreterkrieg an, der bis zum Startpunkt der Handlung andauert. Damals gab Kirk der unterlegenen Seite ebenfalls Waffen, damit sie sich gegen die von den Klingonen unterstützten „Dorfleute“ durchsetzen konnten. Doch die Klingonen scheinen ein neues Interesse an dem Planeten gefunden haben und unterstützen die Dorfleute mit noch stärkeren Waffen. Da Kirk nicht gewillt ist, die oberste Direktive der Föderation ein weiteres Mal zu brechen, muss er eine andere Lösung für den Konflikt finden.

Neural bietet die Möglichkeit für viele äußerst interessante Handlungsstränge. Doch leider nutzt Mariotte keine dieser Möglichkeiten und baut zudem Konstruktions- und Charaktermängel in den Roman ein. Einzig das überzeugende Ende sorgt dafür das „Serpents in the Garden“ ein durchschnittliches Niveau hält.

Star Trek: Serpents in the Garden (von Jeff Mariotte)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.