Das Baby (Deep Space Nine Folge 110)

Inhalt: Odo besucht die Krankenstation, weil er sich mal wieder mit – für ihn ungewohnte – menschlichen Krankheiten auseinandersetzen muss. Dabei trifft er Quark, der ihm ein krankes Formwandlerbaby verkauft. Odo setzt alle daran, dass Kind zu heilen und auszubilden. Dabei muss er mit seinem eigenen Ausbilder zusammenarbeiten, dem Odo immer noch nicht verziehen hat, mit welchen Experimenten er ihn erzogen hat…

Kritik: „Das Baby“ ist eine sehr überzeugende Folge. Odo findet sich immer mehr in seiner Vaterrolle ein. Man nimmt ihm in dieser Episode beinahe alle Gefühlsregungen ab. Es ist rührig, wie er mit dem Baby spricht, seine Freude über die ersten Schritte des Kindes und seine Sauftour bei Quarks sind sehr gelungen.
Genau so gelungen sind die Gespräche zwischen Odo und seinem Mentor. Je mehr Odo sich mit dem Formwandlerbaby auseinandersetzt, desto mehr merkt er, dass sein Mentor nicht der herzlose Wissenschaftler ist, für den er ihn gehalten hat. Diese Annäherung geht zwar etwas schnell, was aber dem 45-Minuten-Rahmen der Episode geschuldet ist. Dennoch ist es gut, dass man Odo dieselben Experimente wie sein Mentor durchführen lässt.

Die Episode endet tragisch und bedeutet einen kompletten Neuanfang für Odo. Er war sehr glücklich mit seiner Vaterrolle. Doch dann stirbt das Kind an Nachwirkungen eines früheren Strahlungsunfalls. Als letzte Aktion vereinigt es sich mit Odo, wodurch dieser wieder zum Formwandler wird. Odo, der in den zehn Episoden der fünften Staffel mit dem ungewohnten Leben als Mensch auskommen musste, ist somit wieder wie vor dem Urteilsspruch des Dominions und kann seine Gestalt wechseln.

In einer Nebenhandlung bekommt Kira Keiko’s und O’Briens Baby. O’Brien und Shakaar, Kiras Liebhaber, kommen dabei nicht gut miteinander aus und verlieren sich immer wieder in Hahnenkämpfe. Das ist zwar ganz witzig, wirkt aber auch etwas gewollt und passt überhaupt nicht zu der sehr gelungenen und emotionalen Odo-Handlung.

Zum Schluss treffen sich Kira und Odo. Ihre Beziehung hat sich seit Kira mit Shakaar zusammengekommen ist sehr abgekühlt. Jetzt hat Odo ein Kind verloren, während sich Kira wünscht, das Kind der O’briens wäre ihres. Gemeinsam bewältigen sie ihre Probleme, was ein sehr gelungener Schluss für die Episode ist.

„Das Baby“ ist eine emotionale und gelungene Episode, die sich auch noch auf die weitere Handlung auswirken wird. Lediglich die „witzige“ Nebenhandlung stört ein wenig. 4,5 von 5 Punkten.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.