Der Weltenspalter

„Der Weltenspalter“ setzt die bisherige überflüssige Handlung der Serie in der dritten Staffel nahtlos fort. Wieder einmal geraten drei Wesen in die Vergangenheit, angeblich um sich zu beweisen. Dort handeln sich aber unsinnig und intuitiv, ohne dabei irgendwelche Ergebnisse zu erlangen. Die in der Handlung um genetische Experimente und Superwaffen angelegten Möglichkeiten zu bewegenden Handlungen werden vom Autor konsequent ignoriert. Der Roman ist somit nicht nur überflüssig, sondern auch emotionslos.

Die komplette Rezension findet man auf SF-Radio:
Perry Rhodan Neo 21 – Der Weltenspalter (von Alexander Huiskes)

2 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.