Unter zwei Monden

„Unter zwei Monden“ ist der dritte Teil einer bisher handlungsarmen und inhaltlich unsinnigen Staffel. Erschreckenderweise ändert der Roman an diesen beiden Attributen gar nichts. Stattdessen wird der Leser mit einer Transit-Handlung, die die vielen „Ich geh von A nach B“-Handlungen der zweiten Staffel an Handlungsarmut noch unterbietet, und einer sterotypen Entführungsgeschichte samt Quoten-Wahnsinnigem gelangweilt.

Die komplette Rezension zu dem Roman findet man wie immer auf SF-Radio:

Perry Rhodan Neo Band 19 – Unter zwei Monden (von Marc A. Herren)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.