Reverse Cowgirl (South Park)

Clyde lässt seinen Toilettensitz regelmäßig oben. Seine Mutter stört das sehr. Doch Clyde ignoriert ihre Befehle, den Toilettensitz nach dem Stuhlgang immer runterzuschieben. Es kommt, wie es kommen muss: Clydes Mutter rutscht in die Toilette, betätigt gleichzeitig die Spülung. Damit werden alle ihre Organe ins Klo gesaugt und sie stirbt einen schrecklichen Tod. Es entbrennt eine wilde Debatte darüber, ob das herunterlassen des Toilettensitzes eine Männer- oder eine Frauen-Aufgabe ist. Gleichzeitig wird eine Behörde eingerichtet, die die Sicherheit auf Toiletten gewährleisten soll: Mit Sicherheitsgurten und Sicherheitskontrollen.

Der Auftakt zu der 16. „South Park“-Staffel bietet ein der Serie angemessenes Thema. Die gänzlich unsinnige Handlung um die Sicherheit auf Toiletten trägt den Großteil der Episode. Die Aussage der Handlung ist typisch amerikanisch. Denn als der Staat beginnt, die Sicherheit zu kontrollieren, ist er nicht mehr zu stoppen. Zuletzt muss jeder Bürger sich vor dem Toilettengang einer flughafenähnlichen Sicherheitskontrolle unterziehen lassen. Das ist amüsant, als Aussage jedoch etwas schlicht.

Origineller ist da die Debatte darüber, wer dafür verantwortlich ist, dass der Toilettensitz unten ist. Die Männer beharren auf dem Standpunkt, dass es eine „womens responsibility“ ist. Die möchten den Sitz unten haben, also sollen sie vor dem Stuhlgang kontrollieren, ob er das auch tatsächlich ist. Die Frauen wiederum vertreten vehement die Ansicht, die Männer, die den Sitz heben, müssten ihn auch wieder senken. Dieser Seitenhieb auf schrille Geschlechterdiskussionen ist sehr witzig.

In einer Nebenhandlung versucht Clyde den Tod seiner Mutter zu rächen. Dafür muss irgendjemand verklagt werden. Ein Anwalt findet sofort den Schuldigen: Den Erfinder der Toilette. Der ist zwar seit Jahrhunderten tod, für das amerikanische Justizsystem ist das jedoch kein Hindernis. Die hier auf den Arm genommene Geldgeilheit von Anwälten ist gut dargestellt und mit einer Schlusspointe versehen, überzeugt allerdings nicht so wie die aufgeregte Toilettendiskussion.

„Reverse Cowgirl“ ist ein ordentlicher Start in die 16. Staffel. Die Folge wartet mit einem angenehm abstrusen Thema und einer guten Nebenhandlung auf. Dabei werden das amerikanische Justizsystem und übertriebene staatliche Sicherheitsmaßnahmen treffend angeprangert.

Die Folge ist – wie alle „South Park“-Episoden – auf der Homepage der Serie kostenlos verfügbar.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.