Das erloschene Reich

Der Roman erzählt die Geschichte des Jungen Taro, der in der Andromeda-Galaxis das Recht erkämpfen möchte, das Mädchen, das er liebt zu heiraten. Um die Standesgrenzen zu überwinden, muss er in einem Ritual einen Heros-Eponden erobern. Er schafft das, doch seine Heimat wird gleich darauf überfallen und er findet sich in einem Wettstreit großer Mächte wieder.

„Das erloschene Reich“ ist ein ruhiger Zyklusstart, der viele fantastische Handlung aufweist, aber mit einer spannenden Handlung und einer angenehm ausführlichen Einführung in die fremde Gesellschaft überzeugen kann.

Die komplette Rezension findet man auf SF-Radio:
Sternenfaust Band 185 – Das erloschene Reich (von Manfred Weinland)

One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.