Opfergang

Das Finale des „Gemini“-Zyklus weist leider etwas zu viele „Opfergänge“ auf, wodurch die Spannung etwas leidet. Dafür wird der Leser aber ausreichend mit einer Überraschung entschädigt, die die Serie wohl eine ganze Weile in Atem halten wird: Die Serie verlässt die heimatliche Galaxie und bricht zu neuen Ufern auf.

Die komplette Rezension findet man auf SF-Radio:

Sternenfaust Band 184 – Opfergang (von Andreas Suchanek)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.