Zweigespalten

Seit Band 174 gibt es nicht mehr nur ein „Sternenfaust“-Universum. Stattdessen gibt es jetzt zwei. Ein altes, in dem die Sternenfaust II zerstört wurde und ein neues, in dem dieser Vorfall nicht eingetreten ist. Der aktuelle Sternenfaust-Roman erzählt eine Geschichte in beiden Universen. Das sorgt für ein wenig Verwirrung, doch dem Roman geht es eigentlich um einen konstruierten Unterschied in den beiden Universen.

Der Gemini-Krieg scheint in den beiden Universen gänzlich unterschiedlich abgelaufen zu sein. Der Roman möchte vermitteln, dass dies alleine der unterschiedlichen Rolle Dana Frosts geschuldet ist. Doch das wirkt äußerst übertrieben. Gleichzeitig stellt sich die Frage, ob der Gemini-Krieg nicht anders verlaufen muss, damit das Universum nicht wieder vor der Zerstörung steht.

Diesen Fragen geht die aktuelle „Sternenfaust“-Kolumne auf dem Zauberspiegel unter dem Titel Zweigespalten nach.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.