Cast No Shadow (von James Swallow)


Sieben Jahre nach dem Kithomer-Abkommen wird das Klingonische Imperium von Terroranschlägen heimgesucht. Die Ziele sind meist Orte, an denen die Hilfslieferungen der Föderation eintreffen. Für die Klingonen sind die Schuldigen schnell gefunden: Ultra-Konservative, die das neue Bündnis ablehnen. Doch der junge Starfleet Intelligence Offizier Elias Vaughn entwickelt eine andere Theorie, die er gegen den Widerstand des klingonischen Militärs auf unkonventionelle Weise mithilfe der Verbrecherin Valeris durchsetzen muss…

„Cast No Shadow“ bietet ein interessante Geschichte, die ein tiefgreifende Verschwörung aufdeckt. Dabei werden einige kritikwürdige Apsekte der Verschwörung außer acht gelassen, während Valeris Lebensgeschichte zu viel Aufmerksamkeit bekommt.

Die komplette Rezension findet man auf Trekzone:

Star Trek: Cast No Shadow (von James Swallow)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.