Blutspur

„Blutspur“ ist der Auftakt zu einer Trilogie. In dieser scheint Lilith endlich Sydney zu verlassen. Das ist gut, denn die Vampire in Sydney sind mittlerweile keine ernsthafte Bedrohung mehr.

Leider sieht auch Liliths Erzfeind „Landru“ in diesem Roman nicht gut aus. Einmal übersieht er Lilith in seinem Schrank, dann entscheidet er sich auf einmal, dass die angeblich so gefährliche Lilith doch nicht so gefährlich ist. Diese Sprunghaftigkeit wirkt nicht glaubwürdig und lässt den angeblich mächtigsten Vampir in einem schlechten Licht darstellen.

Immerhin lässt sich der Roman gut lesen und mit etwas Glück wird die Handlung ja auch etwas sinniger, wenn Lilith sich erst einmal auf Landrus Fersen in Indien heftet:

Vampira Band 6 – Blutspur (von Adrian Doyle)

 

 

 

One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.