Kopierende

Zwei einhalb Jahre habe ich gebloggt, bevor ich mich entschieden habe, mir eine eigene Adresse zu besorgen. Im letzten Februar war es so weit und ich habe mir über Alfahosting diese Adresse und einen Serverplatz gemietet. Da ich aber tendenziell das Problem habe, mich nur schwer von alten Dingen zu trennen, hatte ich große Schwierigkeiten, die vergangenen Beiträge auf meinem alten Blog zurückzulassen. Da „Blogger.de“ kein Programm hat, mit dem man die alten Artikel auf eine neue Adresse transferieren kann, musste ich quasi „per Hand“ kopieren.

Nun, fast fünf Monate später, habe ich alle alten Artikel kopiert. Die Aktion wurde zwischenzeitlich dadurch verzögert, dass alle bereits kopierte Artikel ihrer Umlaute beraubt wurden. Auch in dem Fall mussten mehrere hundert Artikel wieder „per Hand“ kopiert werden.

Da ich keine Lust hatte, einen großen „Kopiertag“ einzulegen, habe ich seit Februar jeden Tag zwischen 20 und 50 Artikel kopiert bzw. wieder mit einer umlautfähigen Version ersetzt. Nun bin ich endlich fertig und kann mich mehr auf den Blog an sich konzentrieren. Und vielleicht gelingt es mir, meine copy-paste-Abneigung wieder abzubauen. Immerhin: Für eine Doktorarbeit à la Guttenberg wäre ich zur Zeit gut gerüstet.

Tags:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.