Ein Tod in Maastricht

Der Zauberspiegel führt immer mal wieder auch Interviews mit amerikanischen Schriftstellerinnen. Jüngst hat eine von Ihnen dem Online-Fanzine eine Reihe amerikansicher Blogger vermittelt, deren Texte nun auch auf dem Zauberspiegel erscheinen.
Dafür müssen sie jedoch erst einmal übersetzt werden. Da mich die Aufgabe reizte, habe ich nun zum ersten Mal einen Text aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt. Schon beim ersten Lesen des Textes nach der Veröffentlichung ist mir aufgefallen, dass ich einige was und weres im Deutschen mit anderen Wörtern als „war“ hätte ausdrücken können. Aber es ist der erste Versuch. Und dank der Kooperation könnten – solange es meine Zeit zulässt – in Zukunft noch andere folgen.
Der jetzige Artikel ist von Scott Oden geschrieben und beschäftigt sich mit dem Ende des Comte d’Artagnan:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.