Das Höchste Maß an Hingabe (von Michael A. Martin und Andy Mangels)

 

„Star Trek: Enterprise“ wurde nach vier Jahren eingestellt und beendet eine fast zwanzig-jährige Ärä, in der permanent „Star Trek“-Episoden über den Fernsehbildschirm flimmerten. „Das höchste Maß an Hingabe“ schickt sich nun an, die eingestellte Serie fortzuführen. Doch dabei entpuppt sich das Buch als Mogelpackung. Denn die Geschichte spielt eigentlich in der dritten Staffel der Serie, während des Xindi-Krieges. Neu sind lediglich der Prolog und der Epilog, über den Rest der Strecke wird man mit einer durchschnittlichen Geschichte abgespeist.

Dabei hat der Roman durchaus Potential, verschenkt das jedoch an einigen Stellen maßlos. Welche Stellen das sind, kann man in der ganzen Rezension auf Trekzone nachlesen:

Star Trek: Enterprise – Das höchste Maß an Hingabe (von Michael A. Martin und Andy Mangels)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.