Immer die Last mit den Tribbles (Deep Space Nine Folge 104)

http://www.youtube.com/watch?v=zUyL1SxBPhg

Inhalt: Ein Zeituntersuchungsteam der Föderation erreicht Deep Space Nine und verhört Captain Sisko. Sie wollen herausfinden, ob er mit einem vergangenen Abenteuer in die Vergangenheit die Zeitlinie verändert hat. Sisko erzählt also, wie er und die Defiant-Crew vor kurzem in die Vergangenheit, nämlich in Kirks-Zeit geschleudert wurden…

Kritik: Diese Episode wurde zum 30. „Star Trek“-Geburtstag gedreht und das merkt man ihr auch an: Sie ist eine Festfolge.

Denn man hat die „DS9“-Crew einfach in das Bildmaterial der damaligen „Star Trek“-Folge „Kennen Sie Tribbles?“ eingesetzt. Dadurch agieren die Charaktere der Serie neben denen der originalen Serie, was zu vielen witzigen Kommentaren und Situationen führt.
Spannung wird dabei kaum aufgebaut, schließlich geht es in erster Linie um den Nostalgiefaktor. Es ist aber auch bemerkenswert, wie es den Autoren gelingt, eine plausible Story mit vielen Witzen aufzubauen, ohne dabei mit der komplexen Kontinuität in „Star Trek“ in Konflikt zu geraten.

„Immer die Last mit den Tribbles“ ist eine amüsante Verbeugung vor dem originalen „Star Trek“ und zudem für damalige TV-Verhältnisse eine technische bahnbrechende Episode. Das unterhält sehr gut. 4 von 5Punkten.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.