Welt der Naniten

Der zweite Teil des Doppelbandes weist weniger wunderliche Details auf. Schließlich hatte Taglieri schon vorher keine Leibwächter, nun hat er selbstverständlich auch keine. Außerdem wird in dem Heft deutlich, dass das Gefängnisschiff auf dem die Truppe um Taglieri gefangen ist, gar nicht den Starr gehört. Auch das ist sinnig, schließlich hätte es ein enormes diplomatisches Durcheinander geben müssen, wenn die Starr einfach den Ratsvorsitzenden der Solaren Welten gefangen genommen hätten.

„Welt der Naniten“ weist zudem eine enorm fantastische, von Menschen bewohnte Welt auf. Das kommt an einigen Stellen der Unglaubwürdigkeit schon recht nahe, trotzdem ist der Roman spannend und unterhaltsam.

Die komplette Rezension findet man wie immer auf sf-radio:
Sternenfaust Band 154 – Welt der Naniten (von Stan Hamilton)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.