Während

die Koalition nicht einmal in der Lage dazu ist, ihre eigenen Fraktionen über ihre Vorhaben zu informieren, da Frau Merkel in Südafrika ein Punkte los werden muss, man die Mehrwertsteuer lieber nicht reformieren möchte und FDP und CSU in Bayern eine Watsche durch Nichtraucher kassiert haben, entscheidet sich die Koalition so viel wie möglich sparen.

Das ist tendenziell gut, schließlich zeigt der Haushalt, dass wir meilenweit über unsere Verhältnisse leben.
Bei der jetzigen Koalition ist nur leider immer eines klar: Es wird an der falschen Stelle gespart. Wobei der Nichtrauchergeklatschte Seehofer ja gerne an den Spitzensteuersatz ran will. Das will die FDP aber gar nicht.
Und warum können die das nicht hinter verschlossenen Türen klären?

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.