Unspoken Truth (von Margaret Wander Bonanno)

„Unspoken Truth“ konzentriert sich auf die Halbvulkanierin Saavik. Das Buch erzählt ihre Erlebnisse zwischen dem dritte und dem vierten „Star Trek“-Kinofilm. Dabei arbeitet die Autorin vor allem mit wilden Zeitwechseln und Rückblenden, durch die einen Saaviks Leben näher gebracht werden soll.

Leider schaft das keine Spannung sondern höchstens Verwirrung. Gepaart mit einer netten Liebesgeschichte und einer dämlichen Agentenstory ist das Buch leider kein Höhenflug.

Die gesamte Rezension kann man bei trekzone lesen:
Star Trek – Unspoken Truth

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.