Das rot-rote Schreckgespenst…

…sieht Jürgen Rüttgers laut dem Spiegel. Warum sieht eigentlich niemand das zur Zeit nicht funktionierende schwarz-gelbe Schreckgespenst? Und warum fällt den schwarzen nicht mal etwas innovatives ein. Denn wann immer sie nicht mehr weiter wissen, malen sie rot-rot an die Wand. Mal gucken, wann das selbst dem letzten Wähler zu blöde wird.

Andererseits schreibt die Presse ja mittlerweile auch, dass die SPD in NRW fast ausschließlich auf Bundesthemen (Hartz-IV/Kopfpauschale) setzt. Irgendwie auch kein feinder Schachzug.

Wäre es nicht einmal schön, wenn man in einem Landtagswahlkampf auch die Argumente in den Medien hören könnte?

Stattdessen liest man von Schreckgespenstern, Gernegroß, Gerneklein und anderem Schwachsinn. Irgendwie ist das ätzend.

Das zum Beispiel die CDU die Hauptschule in NRW stärken möchte beziehungsweise die SPD die Gemeinschaftsschule, davon bekommt man nur am Rande etwas mit. Aber die Bildung der Kinder dieses Landes ist ja auch irgendwie…bei all den Schreckgespenstern, gar nicht so wichtig.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.