Kontakt (Akte-X Folge 25)

Inhalt: Die X-Akten sind geschlossen. Mulder und Scully haben keinen Kontakt mehr, denn Mulder glaubt, dadurch würde er Scully nur in Gefahr bringen.
Wirklich bedrückt ist Scully aber erst, als sie merkt, dass Mulder kaum noch Antrieb hat, ungelöste Fälle zu klären. Viel mehr sieht es sogar so aus, als glaube er selbst nicht mehr an Außerirdische.
Doch dann wird Mulder von einem Senator darüber informiert, dass eine Kommuniaktionsanlage, die nach Botschaften von Außerirdischen sucht, scheinbar mit etwas Kontakt aufgenommen hat. Mulder bleibt aber nur wenig Zeit, denn die Regierung ist auch schon auf dem Weg dorthin. Dabei werden Truppen eingesetzt, die erst schießen und dann fragen…

Kritik: Die zweite Staffel startet gemächlich. Diese Folge wirkt beinahe wie ein zweiter Pilotfilm. Denn Mulder muss sich erst einmal wieder selbst davon überzeugen, dass es so etwas wie Außerirdische gibt. Unglaubwürdig ist dabei, dass er zeitweise sogar an der Entführung seiner Schwester durch Außerirdische zweifelt. Dabei war er damals selbst dabei.

Besonders viel passiert in der Folge dann auch nicht. Natürlich wird in dem Kommunikationszentrum ordentlich Spannung aufgebaut und es kommt sogar zu dem besagten „Kontakt“ mit Außerirdischen. Dieser ist aber wie immer nur bildlich, am Ende steht Mulder mal wieder ohne Beweise da.

Die wohl größte Überraschung dieser Folge ist, dass die X-Akten am Schluss nicht wieder eröffnet werden. Die zweite Staffel „Akte-X“ startet dementsprechend ohne die X-Akten. Scully lehrt weiterhin an der FBI-Academy, während Mulder wieder aufgezeichnete Telefongespräche abhören muss.
Scheinbar müssen die beiden erst noch eine Weile kämpfen, bis sie wieder an ihre alten Stellen kommen.

Insgesamt ist „Kontakt“ ein solider Auftakt für die zweite Staffel. Die ganze Episode über weiß man nicht was los ist, was für ein großes Maß an Spannung sorgt. Die Handlung ist aber nur so dünn, dass es nicht für etwas mehr als gut reicht. 3,5 von 5 Punkten.

Tags:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.