Der Gott im Exil

Mit „Der Gott im Exil“ geht der „Weihnachts“vierteiler von Sternenfaust zu Ende.

Und ich muss sagen, zum ersten Mal seit Ewigkeiten habe ich mich von Sternenfaust wieder vier Hefte am Stück sehr gut unterhalten gefühlt.
Insgesamt gab es nur einen größeren Störfaktor in der Geschichte.

„Der Gott im Exil“ ist zudem auch noch ein würdiger Abschluss für den Mehrteiler. Gelungener Start, gelungener Schluss – was wünscht man mehr?
Möge der nächste Zyklus genau so werden.

Die gesamte Rezension ist wie immer bei sf-radio.net zu lesen:
Sternenfaust Band 129 – Der Gott im Exil (von Simon Borner und Thomas Höhl)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.