Volksverdummungsbeschleunigungsgesetz

Gerade bin ich auf einen mehr als interessanten Spiegel-Artikel gestoßen.

Unser unglaubliches „Wachstumsbeschleunigungsgesetz“ ist also ungefähr so sinnvoll wie die 8 Milliarden zu verfeuern – CDU und FDP sei Dank. Aber es gibt ja noch genügend zukünftige Generationen, die die Schulden dann abbauen können!

Nun stellen sich nur die Fragen:
– Wer der CDU/FDP eigentlich geglaubt hat, als sie von einem einfacheren, gerechteren Steuersystem geredet haben?
– Wer denen geglaubt hat, dass sie tatsächlich weitgreifende Steuerleichterungen schafen würden?
– Warum die absolut feigen Unionsminister, sich nicht schon im Wahlkampf zu der Steuerfrage geäußert haben (á la „wir haben keinen Schotter!!!“), sondern dezent geschwiegen haben?
– Ob der CDU/FDP die Zukunft tatsächlich scheißegal ist oder ob sie nur so tun

Das Bittere ist nur: Vermutlich wird die Wirtschaft nach der zurückliegenden Krise turnusgemäß wieder anziehen. Und wer kann dann sagen, „das waren unsere acht Milliarden Euro?“.

Gleichzeitig versucht Westerwelle zu schrödern und schickt keine weiteren Soldaten nach Afghanistan. Das Blöde ist nur: Experten glauben, dass ohne weitere Soldaten die Situation nicht in den Griff zu kriegen ist.
Das würde heißen: Entweder abziehen (möchte man ja nicht) oder Verstärken (möchte Volk nicht).
Blöde Situation.
So setzt man Deutsche Soldaten wohl eher einem größeren Risiko aus.
Denn um eine erfoglreiche Strategie (wie es in den letzten Jahren überraschenderweise im Irak gelungen ist – man hört von dort kaum noch was) zu fahren, braucht man einen bestimmten Prozentsatz Soldaten pro Person. Und der ist in Afghanistan bei Weitem nicht erreicht.
Aber vermutlich ist die Sinnhaftigkeit unserem Außenguru so egal, wie seine Partei (-> siehe aktuellen Spiegel Seite 36 -> Inhaltsverzeichnis ist hier zu finden)…

2 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.