Die zweite Haut (Deep Space Nine Folge 51)

Inhalt: Kira wird von einer bajoranischen Behörde kontaktiert. Die Beamten möchten sie über ihren Aufenthalt in einem cardassianischen Gefängnis während der Besatzungszeit interviewen. Kira kann sich aber nicht an diesen Aufenthalt erinnern und weiß ganz sicher, dass sie zu dieser Zeit in einem bajoranischen Terroristenlager in einem Gebirge war.
Sie fliegt nach Bajor, um zu überprüfen, ob die Erinnerung an den Gefängnisaufenthalt aus ihrem Gehirn gelöscht wurde oder ob jemand lügt. Doch sie kommt nie auf Bajor an.
Stattdessen erwacht sie als Cardassianerin wieder. Ihr wird erzählt, sie sei die ganze Zeit eine bajoranische Agentin namens Iliana gewesen. Doch Kira möchte das nicht glauben. Mit der Zeit verdichten sich jedoch die Hinweise darauf, dass sie tatsächlich eine Cardassianerin ist. Doch die Mittel des obsidianischen Ordens, die ihre Erinnerung zurückholen sollen, funktionieren nicht. Daraufhin will der Geheimnis Informationen aus ihr herausfoltern.
Dagegen tritt der Vater Ilianas energisch ein. Er ist ein Mitglied der cardassianischen, zivilen Regierung. Allerdings ist er auch ein Dissident, weil er der Meinung ist, dass das Militär und der Geheimdienst zuviel Einfluss auf Cardassia haben. Mithilfe seiner “Kontakte” zum Widerstand möchte er Kira von der Cardassianischen Heimatwelt schmuggeln. Kira versteht auf einmal, was vorgeht. Der Vater Ilianas soll zu so einer Aktion gedrängt werden, damit er sich dadurch enttarnt. In der Tat tritt darauf der Obsidianische Orden auf die Bühne und lässt alle verhaften. Gerade noch rechtzeitig können Sisko, Odo und Garak, der der DS9-Crew die Informationen über Kiras Aufenthaltsort gegeben hat die beiden retten. Dabei kommt der Einsatzleiter des Ordens ums Leben.
Ilianas Vater warnt Kira zum Schluss jedoch noch einmal: Garak sei nicht zu vertrauen.

Kritik: Eine wirklich überraschende Folge. Lange Zeit sieht es tatsächlich so aus, als könnte Kira eine cardassianische Agentin gewesen sein. Alle Hinweise sprechen dafür. Aber genau das zeigt die Macht des obsidianischen Ordens. Er scheint auf Cardassia außerordentlich mächtig zu sein und offensichtlich auch in der Lage zu sein, bis nach Bajor hin zu wirken.

Immerhin dürfte es nicht all zu einfach gewesen sein, die Informationen auf Bajor so zu fälschen, dass Kira darauf rein fällt.

Interessant wäre es aber zu erfahren, woher Garak eigentlich immer seine Informationen bekommt. Eigentlich lebt er ja im Exil. Wo also sind seine Quellen?

Genau so interessant ist, was mit der echten Iliana passiert ist. Zu dieser Zeit mag man sich noch fragen, ob sie wohl einer Intrige zum Opfer gefallen ist. In der in Buchform weitergeführten DS9-Serie wird sie in der neunten Staffel noch einmal sehr wichtig sein und für viel Aufregung sorgen.

Eine unkonventionelle und überzeugende Folge. 4 von 5 Punkten.

One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.