Allroundgenies

Nachdem Merkel mit Jung nun auch den letzten ungeliebten Minister losgeworden ist, wird das Kabinett ja wild umgebaut.

Interessant ist wieder einmal, dass die Familienministerin, die eigentlich Gesundheitsministerin werden wollte nun Arbeitsministerin wird.
Da stellt sich wieder einmal die Frage, ob die Spitzenpolitiker nicht eigentlich alle Allroundgenies sind.
Schließlich konnte Schäuble auch reibungslos vom Innenministerium ins Finanzministerium wechseln.
Und von der Leyens Nachfolgerin soll laut Spiegel Online ja auch eher im Ressort Inneres ihre Erfahrung gesammelt haben.
Ist aber ja schon, wenn das alles so einfach ist, mit dem Wechsel.

Ahoi Polloi hat zu dem Wechsel übrigens eine schöne Karrikatur gemalt.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.