Sturm über Ryloth (Clone Wars Folge 19)

Ryloth wurde von den Separatisten übernommen. Obi-Wan wartet mit einer Invasionsflotte in der Nähe des Systems. Doch um Ryloth ist eine separatistische Blockade errichtet worden. Anakin und Ahsooka sollen diese mit drei Schlachtkreuzern durchbrechen. Sie geraten jedoch in eine Falle. Zu allem Überfluss missachtet Ahsooka auch noch Anakins Befehle und verliert ihre gesamte Jägerstaffel. Auch ein Kreuzer geht verloren.
Anakin muss sich daraufhin zurückziehen. Doch wenn er mit seinen dezimierten Streitkräften die Blockade nicht durchbricht, muss die Invasion abgesagt werden…

Das Grundgerüst dieser Folge ist wieder einmal völlig dämlich. Warum greift nur Anakin an, wenn Obi-Wan doch ebenso gut auch angreifen könnte? Bloß weil das jetzt eine Invasionsflotte ist, können die jetzt nicht mehr kämpfen oder wie? Es sind doch immer noch dieselben Schiffe. Sehr merkwürdig.

Sonst ist diese Folge jedoch sehr erfrischend. Ahsooka begeht zu Beginn einen großen Fehler und plagt sich den Rest der Folge mit Schuldgefühlen. Es ist sehr schön, wie Anakin sie wieder aufbaut, die Klone ihr jetzt mit ein wenig Abstand begegnen und der Admiral der kleinen Flotte, sie aber unterstützt.
Hier gibt es aber mal wieder eine kleine Verwirrung. Anakin ist ein General. Hat er das Kommando über die Streitkräfte? Dann gibt es einen Admiral für die drei Schlachtschiffe. Da der Separatistenkommander eines der Schiffe jedoch sofort als Anakins Flagschiff identifiziert, wird Anakin wohl immer mit diesen Schiffen fliegen. Warum hat man den Admiral dann vorher nie gesehen? Und was hat er überhaupt für eine Funktion, wenn Anakin sich in der Regel die Pläne ausdenkt. Sehr seltsam…

Der Plant Anakins ist dann ganz nett und gut umgesetzt. Der eingebildete Separatistenkommander verliert natürlich und damit hat sich die Sache dann ereledigt.

Nicht so schön ist, dass es mal wieder haufenweise Droidenwitze gibt. Die sind in den letzten Folgen ja eigentlich spärlicher geworden. Hier gibt es sie aber wieder zuhauf. Schade.
Eigentlich eine sehr gute, unterhaltsame Folge, die jedoch auch mal wieder mit einigen Logiklücken aufwartet. Daher erhält sie „nur“ gute 3 von 5 Punkten.

One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.