Alles ist erleuchtet (von Rosenstolz)

Der Songtext ist zum Beispiel hier zu finden.

Die zweite B-Seite der neuen Single überrascht. Beim ersten Mal hören wirkt sie sehr Rosenstolz untypisch. Vor allem die Orgel am Anfang mag gar nicht in das bekannte Instrumentenmuster passen. So etwas ist man eher von Ich+Ich gewöhnt.

Doch schon beim zweiten Mal Hören ist klar, dass das Duo hier wieder zu Bestform aufläuft.
schreib dir ne Karte, wünsch dir Glück
versteh ich dann unsere Geschichte
wer wir sind, wo kam wir her
vielleicht gibt’s noch ein Kapitel
vielleicht bleibt das Blatt auch leer

Zwar gibt es durchaus traurige Ansätze in dem Lied, aber der größte Teil ist von einer unglaublichen Aufbruchstimmung geprägt. Ich geh jetzt, versuch etwas neues und mal sehen, vielleicht bist du auch dabei.
Was ein wenig herzlos klingt, bedeutet aber gleichzeitig viel Unabhängigkeit. Immerhin heißt es ja auch das ist mein Weg.

Die Strophen regen also mal wieder die Phantasie an und zumindest mir fallen x-Sachen ein, die ich mal auf den Prüfstand stellen könnte. Mal sehen, ob es für die alle noch ein Kapitel gibt.

Der Refrain ist fast perfekt. Lediglich die Stelle mit der Zigarette gefällt mir als Nichtraucher natürlich gar nicht, aber daran muss man sich bei Rosenstolz ja leider gewöhnen.

mir wird klar, was ich jetzt tu
wir brauchen jetzt ein Ende
sag lebwohl und wink dir zu
draußen wird es morgen
egal wohin ich geh
vor mir seh ich ne Straße und ich weiß
das ist mein Weg

Neues Probieren, Wege verstehen, das sehe ich in diesem Lied. Mir gefällt das richtg gut und daher gibt es 5 von 5 Punkten.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.