Kein Lied von Liebe (von Rosenstolz)

Kein Lied von Liebe:

Der Songtext ist hier zu finden.

Hört man die Melodie des Liedes fühlt sich das sehr flach an. Man kann es wunderbar im Hintergrund laufen lassen. Es gibt keine Höhepunkte und die ganze Zeit läuft fast derselbe Rhythmus.
Ein typischer zwei Punkte oder weniger Kandidat.

Doch das Lied hat eine kleine, aber feine Stärke: Den Text.
Ich denke, dass es eine Trennung beschreibt (wie fast alle Lieder des Albums).

„Ich halt mich gut
Solangs nicht still wird
So lang das Licht noch brennt
Schau ich nach vorn“
Diese Zeilen beschreiben wunderbar die Situation nach einer Trennung. Alles ist gut, solange man beschäftigt ist oder seine Freunde um sich hat. Aber wenn man dann alleine ist, das Licht sozusagen erloschen ist, fühlt man sich auf einmal furchtbar alleine.
„Nur die Nacht machts mir schwer“, ist dann die schlimmste Phase, denn da ist man auf jeden Fall ganz alleine.

„Ich hab Talent
Zum traurig sein
Kam von allein“
Auf einmal ist man auch viel häufiger plötzlich traurig oder gereizt. Ohne erkennbaren Grund stürzt man auf einmal in ein Loch.

Wieder einmal ein eher unscheinbares Lied, das sich durch den Text zu etwas ganz tollem mausert. Natürlich variiert die Bedeutung für jeden. Es hängt halt davon ab, wie sehr man sich in den Zeilen wieder findet.
Auch habe ich bei weitem nicht alle mir wichtigen Worte besprochen, bzw. die die ich besprochen habe nur sehr oberflächlich. Alles andere würde auch den Rahmen sprengen.
Doch in diesem Text finde ich mich sicherlich zu mehr als 90% wieder und das ist denke ich mal sehr viel.

Daher von mir sehr gute, fast schon geniale (aber auch sehr subjektive) 4,5 von 5 Punkten.

2 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.